55 Jahre Obus in Solingen

Aufnahmen vom 23. und 24.06.2007 von Ronald Kiebler

 

Am 23. und 24.06.2007 wurden in Solingen zahlreiche Ereignisse gefeiert: 55 Jahre Obus in Solingen, 125 Jahre Obus allgemein sowie etliche weitere Jubiläen rund um den Solinger ÖPNV. Am 23.06. luden die SWS und das Obus-Museum Solingen e.V. (OMS) zum Tag der offenen Tür in den Betriebshof ein. Zubringerfahrten mit dem HS160 USL-G Nr. 30 (ex Obus aus Trier) der Arbeitsgemeinschaft Dortmunder Nahverkehr e. V.  und dem Obus Nr. 5 (SG 200 HO) des OMS, sowie Sonderfahrten mit zwei ÜHIIIs nach Brockenberg und Widdert waren die Höhepunkte des Programms. Am 24.06. wurden Sonderfahrten mit den zwei ÜHIIIs nach Gräfrath und Burg angeboten.

Der ÜHIIIs Nr. 59 des OMS wurde nach seiner umfangreichen Restaurierung erstmals wieder im Fahrgastverkehr eingesetzt. Der ex Solinger ÜHIIIs Nr. 40 aus dem East Anglia Transport Museum, der exakt vor 30 Jahren ebenfalls in Solingen zu Gast war, trat im Erscheinungsbild des Salzburger Obusses Nr. 123 auf, da er bis 2010 im Rahmen einer Dauerleihgabe in Salzburg als Museumswagen eingesetzt wird.

Solingen 59, ÜHIIIs/Kiepe, Bj. 1959

Solingen 40 (im Erscheinungsbild von Salzburg 123), ÜHIIIs/BBC, Bj. 1957 (ursprünglich mit Ausrüstung von Kiepe Elektrik)

Ein tolles Wochenende, dank dem Engagement der SWS und des OMS!

 

 

 

 

Die Inneneinrichtung von Obus 59

 

ex Trier Nr. 30 - ein ehemaliger Obus des Typs HS160OSL-G, der nach der Aufgabe des Obusbetriebs als Dieselbus weitere Verwendung fand und nun der Arbeitsgemeinschaft Dortmunder Nahverkehr e. V. gehört

 

 

 

Die Inneneinrichtung von Obus 123

 

 

Obus 123 und Obus 5 beenden am 23.06.07 ihren Einsatz im Betriebshof der SWS

 

 

 

 

ÜHIIIs grüßt ÜHIIIs - In Solingen wurden Erinnerungen wach

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück

 

© 2000-2017  R. K.