Der Obus- und Duo-Bus-Betrieb in Esslingen am Neckar

private Webseite        

home
inhalt
obus-forum
kurzbeschreibung
aktuelles
presse
fahrzeugtabellen
bilder und beschreibungen von fahrzeugen und ausrüstungen
bildergalerien
fahrleitungsnetz und betriebliche besonderheiten
geschichte und literatur
jahresübersichten
der schrottplatz in reichenbach
modelle
weitere Betriebe
links
verfasser
zu den Jahresübersichten
Jahresübersicht 2005
2005   (nur Linienfahrzeuge)

      

Typ  Anzahl  

Betriebsnummer 

Ø-Alter
Gelenkobusse: 9   210-218    3,3
DUO-Gelenkbusse:   5   324-328 12,1
Zweiachs-Dieselbusse: 13   010-015, 025-031    6,1
Diesel-Gelenkbusse:  13   101-113    3,4
total: 40    
historischer Obus: -   22* 43,1

* Obus 22 ist weiterhin im Besitz des SVE, wird aber vom SHB in Zuffenhausen betreut.

 
15.10.2005 Der ehemalige Dieselbus 023 (O 405, 1992) steht zum Verkauf bei Auto Merkel. Die Laufleistung beträgt 616.000 km.
08.09.2005 Die seit 11.07. bestehende baustellenbedingte Sperrung der Schorndorfer Str. wurde am 08.09.2005 wieder aufgehoben. Auf der Linie 101 fahren die Obusse somit wieder durchgehend bis Lerchenäcker. Im Zuge der Fahrleitungsmontage wurde der Ort des bei der Demontage zur Einspeisestelle versetzten Streckentrenners beibehalten.
14.07.2005 Die seit März überflüssig gewordene Fahrleitungsanlage entlang der Rampe zur Vogelsangbrücke wurde demontiert. Dadurch entfällt auch die Einlaufweiche auf der Vogelsangbrücke.
13.07.2005 Gestern Nacht wurde die E-Weiche der Linien 118, 119, 120 am Bahnhof Esslingen entfernt. Duo-Busse der Linien 119 und 120 können demzufolge nur noch den hinteren Abstellplatz am Bahnhof Esslingen elektrisch anfahren. Das Abfahren im E-Modus ist schon seit März nicht mehr möglich. Die Linien 119 und 120 werden in aller Regel von nun an im Volldieselbetrieb gefahren. 

für vergrößerte Ansicht auf Bild klicken

Situation am Bahnhof am 14.07.2005

05.07.2005

ergänzt 14.07.2005

Laut Pressemitteilung wird vom 11.07. bis 10.09. an Werktagen der Obusverkehr der Linie 101 von Betriebsbeginn bis ca. 19.00 Uhr von Obertürkheim bis Bismarckstraße und zurück geführt. Der Grund dafür sind Kanalarbeiten im unteren Teil der Schorndorfer Straße, die zur Vollsperrung führen. Zwei Pendelbusse bedienen über eine Umleitungsstrecke den Abschnitt bis Lerchenäcker und zurück. Abends und an Sonntagen verkehren Dieselbusse durchgängig. Der 10min-Verkehr nachmittags an Schultagen wird nur auf dem von den Obussen befahrenen Abschnitt angeboten. Genaueres ist unter www.sve-es.de (Service/Aktuelles) nachzulesen. Unter www.vvs.de kann der Sonderfahrplan (ebenfalls die Aushangfahrpläne) abgerufen werden. Die Obusse wenden im Betriebshof (Durchfahrt in der Abstellhalle).

Die E-Weiche zur Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Oberesslingen ist deaktiviert und in Einrückstellung fixiert. Die Fahrdrähte sind im Baustellenbereich nicht vollständig abgehängt worden, sondern sind gebündelt im Seitenbereich entlang der Häuserzeile geführt. Zur Spannungsfreischaltung des von der Baustelle betroffenen Abschnitts wurde der Trenner im Bereich der Haltestelle Herderstraße bis an die Einspeisung vorverlegt.

Bilder aus dem Baustellenbereich vom 11.07.2005

Bilder von ein- und ausrückenden Linienbussen (213, 327) vom 11.07.2005  (Fotos: D. Kotus)

28.05.2005 Die Baustelle in der Überleitung von der Mettinger- in die Schenkenbergstraße wurde vorzeitig geräumt. Die Obusse der Linie 101 verkehren nun wieder durchgehend bis Obertürkheim.
27.05.2005

ergänzt 28.05.2005

 

Die aus dem Jahr 1987 stammende E-Weiche für ausrückende Wagen in der Friedrich-Ebert-Straße wurde durch ein neues Exemplar ohne selbsttätige Rückstellung ersetzt. Es wurde eine große LED-Richtungsanzeige und eine weiter vorgezogene Funkantenne installiert. Weichen mit Rückstellung und kleiner LED-Richtungsanzeige sind nunmehr nur noch innerhalb des Betriebshofes vorhanden.

für größere Ansicht auf Bild klicken

neue E-Weiche in der Friedrich-Ebert-Straße

21.05.2005 In den Lerchenäckern sind weitere Fahrleitungsaufhängungen erneuert worden.
18.05.2005 Der im November 2004 außer Dienst gestellte Dieselbus 023 (O 405, Bj. 1992) wurde  - wie vor kurzem 024 - wieder in Betrieb genommen.
15.05.2005

ergänzt 17.05.2005

Laut Pressemitteilung wird vom 17.05. bis 28.05. an Werktagen der Obusverkehr der Linie 101 von Betriebsbeginn bis ca. 19.30 Uhr verkürzt über die Wendeschleife Mettingen geführt. Der Grund dafür ist eine Baustelle in der Überleitung von der Mettinger- in die Schenkenbergstraße, die nur für Linienbusse und für landwirtschaftlichen Verkehr freigegeben ist. Ein Pendelbus bedient den Streckenabschnitt bis Obertürkheim und zurück. Abends und an Sonn- und Feiertagen verkehren Dieselbusse. Genaueres ist unter www.sve-es.de (Service/Aktuelles) nachzulesen. Unter www.vvs.de kann der Sonderfahrplan (ebenfalls die Aushangfahrpläne) abgerufen werden. Am 17.05. vor Betriebsbeginn deaktivierten Bedienstete des SVE die Weiche am Ortseingang Mettingen, so dass sie nur in Abzweigrichtung befahren werden kann. Die Richtungsanzeige ist ausgeschaltet. Die Obusse fahren mit Zielanzeige "Obertürkheim". Der erste Wagen war Obus 214, den Pendelverkehr übernahm der Dieselbus 030. Die Wendeschleife Mettingen wurde seit Fahrplanwechsel im Dezember 2003 nicht mehr von Obussen befahren. Eine Oberleitungsverbindung von der Cannstatter Str. zur Obertürkheimer Str. bestand von 1973 bis 1993.

Obus 215 und Pendelomnibus 030 am 17.05.05 um 5:26 Uhr in Mettingen

14.05.2005

ergänzt 17.05.2005

ergänzt 20.05.2005

Der abgemeldete Henschel-Obus 22 wurde vom SSB-Betriebshof Bad Cannstatt nach Zuffenhausen ins SHB-Museum überführt.

für größere Ansicht auf Bild klicken

Der SSB-Abschleppwagen und Obus 22 am 14.05.05 in Bad Cannstatt

Foto: M. Rimmele

für größere Ansicht auf Bild klicken

Obus 22 im SHB-Museum in Zuffenhausen

Foto: O. Haug

27.04.2005 Der im November 2004 außer Dienst gestellte Dieselbus 024 (O 405, Bj. 1992) wurde in der vergangenen Woche wieder in Betrieb genommen.
09.04.2005 An der Einmündung Hegensberger Str. /Schorndorfer Str. wurden in den Abendstunden des 06.04. einige Fahrdrahthalter durch neuere Ausführungen mit Kunststoffisolatoren ersetzt. Es sind die ersten ihrer Art im Esslinger Fahrleitungsnetz.

 

06.04.2005 Seit kurzem fährt Duo-Bus 327 ohne Reklame. Dieses Erscheinungsbild bot sich schon einmal zwei Monate lang nach der Inbetriebnahme Ende Januar 1995.

 

Duo-Bus 327 am 04.04.2005 in Neuhausen - Fotos: Sven Peters

18.03.2005

ergänzt 25.03.2005

Im Vorfeld der Abbrucharbeiten der alten Eisenbahnbrücke und der Westrampe im Bereich Neckarstraße/Pliensaubrücke wurde die rechte Fahrleitungsspur entlang der Neckarstraße in Richtung Rampe Vogelsangbrücke entfernt. Betroffen sind die Linien 119 und 120. Damit nicht versehentlich am Bahnhof eingedrahtet wird, ist der Fahrleitungstrichter entfernt worden. Die zugehörige Hinweistafel weist die ankommenden Duo-Busse auf das Abdrahten hin. Duo-Busse der Linien 119 und 120 können an der Haltestelle Weilstraße in der Pliensauvorstadt eindrahten, wovon allerdings nur gelegentlich Gebrauch gemacht wird. Die Fahrten in Richtung Bahnhof sind von der Einschränkung eigentlich nicht betroffen, dennoch wirkt sich der zunehmende Dieselbetrieb auch auf diesen Streckenabschnitt aus. Die Obusse der Linien 101 und 118 können uneingeschränkt elektrisch verkehren, da sie auf diesem Abschnitt eine eigene Fahrleitungsspur benutzen. In der KW 12 wurden die Masten vom Hang auf den Gehweg versetzt. Die abgehängte Fahrleitungsspur wird nicht wieder montiert, da zu einem späteren Zeitpunkt die Rampe ohnehin nicht mehr befahren werden kann.

21.02.2005 Seit 1995 wirbt Duo-Bus 328 für das Neckarcenter in Esslingen-Weil. Vor kurzem erhielt er die dritte Reklame-Variante in weniger auffallendem Design.

für vergrößerte Ansicht auf Bild klicken

Duo-Bus 328 im Februar 2005 in Neuhausen    Foto: S. Peters

30.01.2005 Derzeit ist verstärkter Einsatz von Duo-Bussen zu beobachten, auch auf der Linie 101 und vereinzelt auch an Sonntagen. 

© 2000-2017  R. K.