Der Obus- und Duo-Bus-Betrieb in Esslingen am Neckar

private Webseite        

 

Mercedes-Obus 205

Typ Einsatzzeitraum Baujahr Leistung Fahrgestell-Nummer
MB O 405 T / AEG 1987 - 12/2002 1986 180 kW / 53 kW 35730013045713

km-Leistung am 27.11.02:  533 528 km

 

Besonderheiten:

  • Obus 205 war ein Einzelgänger. Er wurde als Prototyp 1986 in Esslingen das erste Mal vorgestellt und 1987 beim SVE (weiterhin als Mercedes-Benz-Vorführfahrzeug) in Dienst gestellt. 1991 wurde er übernommen. Mercedes hatte sich entschlossen, diesen Typ aufgrund ähnlich hoher Herstellungskosten wie bei Gelenk-Obussen nicht in Serie zu bauen. Der Dreitürer lief zwei Monate lang in Salzburg, und auch Winterthur interessierte sich für diesen Typ.
  • Obus 205 hatte prinzipiell die gleiche elektrische Ausrüstung (halbautomatische Alu-GFK Stromabnehmer Dornier Typ II, Gleichstromsteller) wie die O 405 GTD. Die Motorleistung von 180 kW war für einen Zweiachser natürlich mehr als reichlich bemessen, deshalb wurde die Antriebsleistung nachträglich gedrosselt.
  • Dieser Wagen hatte einen Dieselhilfsantrieb, der wie bei den Duo-Bussen, über ein Automatikgetriebe eine Doppelantriebsachse antrieb. Aufgrund der geringen Antriebsleistung durfte beim Obus 205 der Dieselantrieb nur in Notfällen, ohne Fahrgäste, oder für Rangierfahrten im Betriebshof benutzt werden.
  • Mit Beginn der vollständigen Elektrifizierung der Linie 118 im November 1991, hatte Obus 205 seine Stammlinie erhalten. Eher selten war er auch auf der Linie 101 unterwegs.
  • 1996 wurde die 3. Türe für die Bedienung durch den Fahrer umgebaut und in diesem Zuge die letzte Sitzreihe entfernt.
  • Um eine längere Betriebszeit dieses interessanten Wagens sicherzustellen, wurden im Jahr 2000 Karosserieinstandsetzungsarbeiten verrichtet, sowie die Türsteuerelektronik erneuert.
  • Nach Anlieferung der letzten AG300T wurde Obus 205 im Dezember 2002 abgestellt und im Januar 2003 abgemeldet.
  • Ende Oktober 2003 erfolgte der Abtransport nach Sarajevo (Nr. 4410), wo er allerdings nur noch für kurze Zeit in Betrieb war. Bis jetzt steht er auf dem Betriebsgelände der JKP GRAS (s. Foto von Daniel Möschke, 2010).

 

 

Obus 205 warb nur kurze Zeit für die AOK  (06.12.1988, Foto: A. Scholz)

 

Obus 205, 1991 an der Haltestelle 'Schwimmbad'

Foto: Ralf Maggi

 

Ausnahmesituation: Obus 205 in Dieseltraktion (09.07.1994)      Foto: R. Krüger

 

Obus 205, Lerchenäcker, 29.09.96

(Zielanzeige für den Fotografen gestellt)

 

Obus 205, Bhf. Esslingen, 24.05.98

Vom 24.05.98 bis 23.05.99 verkehrte an Sonntagen Kurs 3 der Linie 101

(Lerchenäcker - Bhf. Esslingen u.z.) elektrisch und wendete wie die Linie 118 

 

Seit der 2000 vorgenommenen Karosserieüberholung präsentierte sich Obus 205
in eher unvorteilhaftem Design                             Foto: R. Krüger (10.03.2001)

 

Obus 205 am 20.07.2002 in der Neckarstraße             Foto: R. Maggi

 

nächste Seite

zurück (Zusammenfassung der Beschreibungen)

zurück (Fahrzeugliste)

 

 

© 2000-2017  R. K.