Der Obus- und Duo-Bus-Betrieb in Esslingen am Neckar

private Webseite        

 

75 Jahre Obus in Salzburg

Fotos aufgenommen von Ronald Kiebler am 03. und 04.10.2015

Obus SLB feierte am 3. Oktober 2015 das 75jährige Bestehen des Obusbetriebes. Die Gäste erwartete im Rahmen des Tages der offenen Tür in der Remise Alpenstraße zahlreiche Angebote, sich über die Historie und die Gegenwart des Verkehrsbetriebes zu informieren, oder einfach nur Unterhaltung zu genießen. Für Rundfahrten standen die Obusse 109, 123 und 178, sowie der aus England angereiste Gast-Obus 135 (O305 Umbau, ex Kaiserslautern) bereit. Interessante Einblicke gewährte die moderne Leitstelle, sowie die Werkstatthalle. Abgerundet wurde das Programm diesmal auch von diversen Vorträgen und einem Obus-Kino. Wie bereits vor fünf Jahren, fand die Feier zu der 'Langen Nacht der Museen' statt. Während Obus 135 bis spät in die Nacht Rundfahrten (Hanuschplatz - Mülln - Riedenburg - Hanuschplatz - Innere Stadt - Hanuschplatz) durchführte, waren zu dieser Gelegenheit der historische ÜHIIIs 123 und der illuminierte moderne Solaris MetroStyle 321 auf dem Kapitelplatz ausgestellt. Am darauf folgenden Sonntag wurde mit dem auffallenden orange-blauen Gast-Obus, der erstmals seit 1985 und nach seiner Restaurierung wieder auf öffentlichen Straßen eingesetzt wurde, nochmals eine ausgiebige Sonderfahrt durchgeführt, bei der einige der u. a. Bilder entstanden sind. 

 

Der Daimler-Benz O 305 Umbau-Obus (Bj. 1970, Umbau zum Obus mit Kiepe- und Garbe-Lahmeyer Teilen 1978) in der Zentralgarage

 

Mit der Kaiserslauterner Farbgebung wirkt der Obus auch auf den dicht befahrenen Straßen Salzburgs auffallend

 

Armaturen und Pedalanordnung des Einzelgängers

 

Innenansicht von Obus 135 mit den erhaltenen Beschriftungen aus der Einsatzzeit in Kaiserslautern 

 

Kurzer Aufenthalt an der Alpensiedlung

 

Auch mit Steyr Obus 109 (Bj. 1989) wurden Rundfahrten angeboten

 

Die markante Front vom jüngsten Solaris MetroStyle Gelenkobus, der auf den Namen 'Altstadt Salzburg' getauft wurde 

 

ÖAF Gräf & Stift Obus 178 (Bj. 1985) und Kaiserslautern 135 warten auf die Abfahrt der Obus-Parade in die Innenstadt

 

Nur 13 Jahre trennen die Baujahre der Karosserien von ÜHIIIs-Obus 123 (= ex Solingen 40) und Kaiserslautern 135

 

Obus 123 verbleibt noch mindestens ein weiteres Jahr bei ProObus als Dauerleihgabe der Privatsammler aus England

 

MetroStyle Obus 321 mit Liniennetz-LED-Design bei der Obus-Parade auf der stark bevölkerten Staatsbrücke

 

Für die 'Lange Nacht der Museen' wurden die Obusse 123 und 321 auf dem Kapitelplatz unterhalb der Festung Hohensalzburg ausgestellt

 

 

 

Gast-Obus 135 im abendlichen Einsatz bei der 'Langen Nacht der Museen'. Hier pausiert er kurz am Hanuschplatz. 

 

Aus der jüngsten Serie: Solaris Trollino 18 MetroStyle 337 auf der Linie 4 nach Mayrwies

 

Illuminiert und bei afrikanischen Trommelklängen: die Obusse 123 und 321 auf dem Kapitelplatz symbolisieren 'alt und neu'

 

Am Sonntag trifft Gast-Obus 135 den Gelenkobus 341 (Linie 1) in Kleßheim

 

 

 

 

 

Nr. 135 befährt die Obuskehre am Kreisel des Hans-Schmid-Platzes in Maxglan

 

Begegnung auf der Innsbrucker Bundesstraße

 

Obus 135 am Nelböck-Viadukt unter der Fahrleitung der Linie 12

 

An der Obuskehre Obergnigl trafen wir den 1000. Trollino Salzburg 333

 

 

 

 

 

Obus 135 am nördlichsten Ende des Salzburger Netzes in Mayrwies

 

Vom Doktor-Franz-Rehrl-Platz ging es in Richtung Alpenstraße

 

Die Obusse 135 und 178 derselben Standard I-Generation trafen sich am Sonntag erneut im Betriebshof

 

 

 

Obus 135 auf der Staatsbrücke

 

Obus 135 am Herbert-von-Karajan-Platz

 

... und in Maxglan unter BBC-Fahrleitung

 

 

weitere Bilder aus Salzburg (September 2003)

weitere Bilder aus Salzburg (Oktober 2005)

weitere Bilder aus Salzburg (Oktober 2010)

 

zurück (Startseite)

© 2000-2017  R. K.