Der Obus- und Duo-Bus-Betrieb in Esslingen am Neckar

private Webseite        

 

 

Diese Tabellen beinhalten den Anhänger-Bestand ab dem Jahr 1944

 

zurück

 

Mitteilungen an den Verfasser

 

STÄDTISCHER VERKEHRSBETRIEB ESSLINGEN AM NECKAR (SVE)

(Eigenbetrieb der Stadt Esslingen am Neckar ab 1.1.1951)

 

Obus- und Omnibusanhänger

© R. Kiebler, Mai 2017

 

*1)  gibt den Zeitraum an, während dem das Fahrzeug unter der genannten Betriebsnummer verkehrte. Die tatsächliche Einsatzdauer durch nicht zeitgleiche Ausmusterung und Abmeldung kann abweichen.

Bei Umnummerierungen und Umbauten ist es mehrfach aufgeführt.

Sofern das Baujahr eines Fahrzeuges nicht explizit angegeben ist, entspricht dieses dem Jahr der Inbetriebnahme.

         

Nr. KFZ-Nr. Einsatzdauer*1 Hersteller und Typ Si St Gesamtlänge (Aufbau) Fahrgest.-Nr.
      Fahrgestell/Aufbau      [mm]  

 

Obusanhänger (ab 1944):

811 6005 371919 1944 -1950 Kässbohrer KA 30 25 7400  
               
812 AW30-9853

ES- 254

1950 -1960/61 Kässbohrer PA 5 29 31 8006 [25438]
               
821 6005 371920 1944 -1950 Kässbohrer KA 30 25 7400  
               
822 AW30-9854

ES- 255

1950 -1964 Kässbohrer PA 5 29 29 8006 [25439]
{am Ortseingang von Scharnhausen als ehemaliger Automobil-Verkaufsschuppen bis 07/1997 vorhanden}
               
831 6005 371921 1944 -1950 Kässbohrer KA 30 25 7400  
               
832 AW30-9855

ES- 256

1950 -1963 Kässbohrer PA 5 33 25 8006 [25440]
               
841 6005 371922 1944 -1950 Kässbohrer KA 30 25 7400  
               
842 AW30-9856

ES- 257

1950 -1960/61 Kässbohrer PA 5 29 31 8006 [25441]
               
851 AW30-9850

ES- 251

1949 -1960/61 Kässbohrer PA 5 29 31 8006 [25279]
               
861 AW30-9851

ES- 252

1949 -1963 Kässbohrer PA 5 29 31 8006 [25431]
               
871 AW30-9852

ES- 253

1949 -1960/61 Kässbohrer PA 5 29 31 8006 [25432]
               
881 AW30-9178

ES- 258

1952 -1960/61 Schenk/Vetter OB 70 30 37 8300 [13322]
               
891 AW30-9191

ES- 259

1952 -1963 Kässbohrer PA 5 28 41 10180*2 [26081]
               
901 AW30-9288

ES- 260

1952 -1961 Kässbohrer PA 5 28 41 10180*2 [26085]
Bemerkungen:
*2) Länge mit Zuggabel 

Ursprünglich hätten zur Betriebsaufnahme 1944 sieben statt vier Obusanhänger zur Verfügung stehen sollen. Sieben Obusanhänger (85-87 und 812-842) wurden von Ende 1949 bis Februar 1950 ausgeliefert. Obuszüge mit ÜHIIIs-Triebfahrzeugen benötigten ab 1955 eine Ausnahmegenehmigung wegen Zuglängenüberschreitung von 20 m. Ab 1.7.1960 durften Obusanhänger nur noch mit den kleinen MAN-Obussen gekuppelt werden. Die Anhänger 85-87 und 812-842 hatten 2 Mittelschiebetüren. Die Anhänger 88-90 verfügten über eine Mittel- und eine Heckfalttüre.

Die Ausmusterungsdaten der Obusanhänger im Zeitraum 1960-1963 sind tlw. unklar, da nicht ausreichend durch Quellen belegt. Ende 1960 wurden zunächst vier Obusanhänger ausgemustert. Mitte 1962 waren noch mindestens drei vorhanden.

 

Omnibusanhänger (ab 1954):
911 AW30-9471

ES- 236

1954 -1965 Kässbohrer PA 4 25 28 6590 [27258]
               
921 AW30-9472

ES- 237

1954 -1964 Kässbohrer PA 4 24 30 6590 [27259]
{Weiterverwendung bis 1968 als provisorischer Aufenthaltsraum}
               
931 AW30-9473

ES- 238

1954 -27.07.1964 Kässbohrer PA 4 25 29 6590 [27260]
               
941 AW30-9450

ES- 239

1955 -17.12.1964 Kässbohrer PA 4 24 29 6590 [27493]
               
951 AW30-9760

ES- 240

1956 -29.01.1965 Kässbohrer PA 4 24 29 6590 [27594]
               
teilrestaurierter Anhänger:
962     Kässbohrer PA 4 .. .. 6590 [27584]
{ex: Fa. Ernesti, Güglingen-Frauenzimmern; Baujahr 1955; gehörte nicht zum Fuhrpark des SVE; ab 1990 Aufarbeitung durch SHB e.V.; ursprünglich vorgesehen für Zugbildung mit Obus 22; 2004 an SHB e.V.}

 

 

 

© 2000-2017  R. K.